Die Aufmerksamkeit hat nur eine begrenzte Kapazität

Aufmerksamkeit in die erforderliche Richtung zu lenken ist eine ureigene Aufgabe für Führungskräfte. Die Begabung liegt dabei in der Fähigkeit, das Augenmerk zum richtigen Zeitpunkt an den richtigen Ort zu verlagern, Trends und entstehende Realitäten zu spüren und Gelegenheiten zu nutzen. Daniel Goleman ergänzt: „Ob ein Unternehmen erfolgreich ist oder untergeht, liegt aber nicht nur an der Konzentration eines einzigen strategischen Entscheidungsträgers, sondern beruht auf der Gesamtheit einer breiten Aufmerksamkeit und Fertigkeit aller Mitarbeiter.“ Allein die Zahl der Menschen führt dazu, dass die Gesamtheit der Aufmerksamkeit in einem Unternehmen viel breiter gestreut sein kann als die einen Einzelnen: In der Frage, war sein Augenmerk auf was richtet, herrscht Arbeitsteilung. Diese Vielfachkonzentration stärkt die Fähigkeit einer Firma, mit seiner Aufmerksamkeit komplexe Systeme richtig zu deuten und darauf zu reagieren.

Die Aufmerksamkeit der Kunden ist bares Geld wert

Beim Unternehmen wie beim Einzelnen hat die Aufmerksamkeit aber nur eine begrenzte Kapazität. Auch Firmen müssen entscheiden, worauf sie ihre Aufmerksamkeit richten, und sich auf diese konzentrieren, während sie jenes außer Acht lassen. Daniel Goleman erklärt: „Die Kernfunktionen eines Unternehmens – Finanzen, Marketing, Personalwesen und Ähnliches – sind gleichzeitig die Dinge, auf die sich jeweils eine bestimmte Gruppe konzentriert.“ Anzeichen für ein Aufmerksamkeitsdefizit in einem Unternehmen sind fehlerhafte Entscheidungen.

Diese Fehlentscheidungen entstehen aufgrund fehlender Daten, fehlender Zeit zum Nachdenken, der Unfähigkeit, auf den Märkten Aufmerksamkeit zu erregen, und das Unvermögen, sich zu konzentrieren, wo und wenn es wichtig wäre. Unter anderem muss ein Unternehmen auf den Märkten wahrgenommen werden, und dort ist die Aufmerksamkeit der Kunden bares Geld wert. Die Messlatte für die Erregung von Aufmerksamkeit steigt allerdings ständig: was letzten Monat noch aufregend war, ist heute langweilig.

Führungskräfte lenken nicht nur ihre eigene Aufmerksamkeit

In der Regel konzentriert sich die Aufmerksamkeit auf Dinge, die einen Sinn haben – die wichtig sind. Führungsqualitäten bestehen darin, dass man die kollektive Aufmerksamkeit effizient fesseln und in eine Richtung lenken kann. Ein konzentrierter Chef kann die innere Konzentration auf das Betriebsklima und die Betriebskultur mit einer Konzentration auf andere – auf die Konkurrenz und Ähnliches – und der äußeren Konzentration auf die größere Realität, die das Umfeld seines Unternehmens prägt, ins Gleichgewicht bringen.

Daniel Goleman fügt hinzu: „Das Aufmerksamkeitsgebiet einer Führungskraft – das heißt die Themen und Ziele, auf die sie sich konzentriert – lenkt die Aufmerksamkeit derer, die es ihr gleichtun wollen, und zwar unabhängig davon, ob die Führungskraft es ausdrücklich formuliert.“ Worauf Menschen sich konzentrieren, entscheiden sie danach, was ihren Vorgesetzten ihrer eigenen Wahrnehmung zufolge wichtig ist. Dieser Verbreitungseffekt lädt den Führungskräften eine zusätzliche Verantwortung auf: Sie lenken nicht nur ihre eigenen Aufmerksamkeit, sondern in einem erheblichen Umfang auch die aller anderen. Quelle: „Konzentriert Euch!“ von Daniel Goleman

Kurzbiographie: Daniel Goleman

Daniel Goleman wurde 1946 in Stockton, Kalifornien, geboren. Er lehrte als klinischer Psychologe an der Harvard University, schrieb als Wissenschaftsjournalist für die New York Times und war Herausgeber der Zeitschrift „Psychology Today“. Sein Buch „Emotionale Intelligenz“, das er 1995 veröffentlichte, wurde international zum Bestseller. Zu seinen bekannten Werken zählen unter anderem auch „Emotionale Führung“ und „Soziale Intelligenz“. Daniel Goleman lebt in Massachusetts.

Von Hans Klumbies

Post Comment