Partnerschaften scheitern aus fünf wichtigen Gründen

Christian Thiel warnt: „Wer auch nur einen einzigen Tag vor dem Fernseher hinter sich hat, der hat mehr Unwahrheiten über die Liebe gelernt, als sich in einem Monat wieder verlernen lassen. Es ist ein unglaublich unrealistisches Bild der Liebe, das täglich über die Bildschirme flimmert. Ein Bild, dem jährlich viele Tausend Beziehungen zum Opfer fallen. Die Liebe ist für Christian Thiel zu wichtig, um sie den Quotenjägern des privaten Fernsehens und den auflagenheischenden Schlagzeilen der Skandalberichterstattung zu überlassen. Seiner Überzeugung nach sind auch heute noch Treue und Beständigkeit wichtige Voraussetzungen für eine langjährige Beziehung. Und ebenso das Wissen davon, was der Liebe Haltbarkeit verleiht und wie Paare schwierige Phasen bewältigen können. Christian Thiel ist freier Autor und Single- und Paarberater.

Das Denken bestimmt das Handeln

Als Single- und Paarberater sieht Christian Thiel tagtäglich, woran Partnerschaften scheitern. Er nennt die wichtigsten Gründe: „Die Überzeugung, dass nur er, dass nur sie sich ändern müsse – dann sei alles gut. Der Glaube, langwierige Beziehungsgespräche würden eine Partnerschaft verbessern. Wohlmeinende Freunde, die genau wissen, dass er „ein Idiot ist“ oder dass sie „nicht mehr alle Tassen im Schrank hat.“ Der Glaube, dass Männer und Frauen einfach nicht zueinanderpassen. Die Annahme, dass an einer Beziehung immer beide Partner arbeiten müssen.“

Diese Ansichten sind populär und weit verbreitet, aber sie sind die eigentlichen und größten Feinde einer Partnerschaft. Wer ein Anhänger dieser Ansichten ist, der schlägt jeden Partner in die Flucht. Oder er läuft selbst weg und ist hundertprozentig davon überzeugt, dass der Partner oder die Partnerin nur einfach der oder die Falsche war. Das Denken eines Menschen bestimmt sein Handeln und das gilt auch und besonders in der Liebe. Als Single- und Paarberater sieht Christian Thiel allerdings auch, wie und warum die Liebe bei bestimmten Paaren erhalten bleibt.

Keine Liebe ist eine Eintagsfliege

Zu einer schönen und erfüllenden Partnerschaft gibt es nicht nur den einen Weg, den Königsweg, der für alle Menschen gleichermaßen gilt. Denn jeder Mensch ist einmalig, und so verschieden, wie die Individuen sind, so verschieden sind auch ihre Wege zur Partnerschaft. Christian Thiel rät: „Eine Trennung ist immer nur eine Lösung. Und sie ist in der Regel nur die zweitbeste Lösung.“ Er ist fest davon überzeugt, dass jede Liebe eine Chance hat, eine ganz einmalige und wunderbare Liebe zu sein. Keine Liebe ist als Eintagsfliege auf die Welt gekommen.

Christian Thiel rät, die Suche nach einer Lösung bei einem Paarproblem erst einmal zu vertagen. Zuerst einmal sollte man für eine gute Stimmung in der Partnerschaft sorgen. Dazu ist es hilfreich, drei Tage lang nicht über bestehende Probleme zu reden. Gleichzeitig sollte während dieser Zeit auch jede Kritik am Partner unterlassen werden. Wenn sich die Gelegenheit dazu ergibt, sollte man seinen Partner auch wieder einmal loben, denn auch er braucht Streicheleinheiten für die Seele. Er wird das zu schätzen wissen und sich entspannen. Quelle: „Was glückliche Paare richtig machen“ von Christian Thiel

Von Hans Klumbies

Post Comment