Das Lebensglück hängt vor allem von einer guten Beziehung ab

Wenn eine Beziehung in die Jahre gekommen ist, beginnt es zwischen den Partnern oftmals zu kriseln. Da dies relativ normal ist, besteht überhaupt kein Grund die Partnerschaft aufzulösen. Für die meisten Deutschen hängt das Lebensglück vor allem mit einer guten Beziehung zusammen. Die hohen Scheidungsraten in Deutschland deuten allerdings darauf hin, dass die Ansprüche an die Partner sdeutlich gestiegen sind. Heute soll eine Partnerschaft leidenschaftlich, lebendig und liebevoll sein – und zwar auf Dauer.

30 Prozent der Männer gehen zur Eheberatung

Noch in den 80er Jahren sind Frauen in der Regel allein zur Eheberatung gegangen. Der Anteil der Männer betrug damals magere zehn Prozent. Heute gehen 30 Prozent der Männer zur Beratung, in vielen Fällen gemeinsam mit ihren Frauen. Axel Kreutzmann ist erfreut über diese Entwicklung: „Endlich wagen es Männer, ihre Schwächen zu zeigen.“ Paar- und Sexualtherapeuten stellen übereinstimmend fest, dass Männer in Beziehungsfragen heuten unter einem enormen Druck stehen. Auch der Psychotherapeut Wolfgang Krüger bestätigt diese Feststellung: „Die Verunsicherung hat stark zugenommen.“

Wolfgang Krüger fügt hinzu: „Viele Männer haben Angst zu versagen.“ Das hat für die Tiefenpsychologin Susanna Ganarin, die bei Pro Familia in Berlin Paare berät, vor allem damit zu tun, dass Frauen ihre Wünsche heute viel offener als früher vortragen. Immer häufiger hört sie dort von Frauen den Satz: „Mein Mann hat leider keine Lust mehr auf Sex.“ Schon nach dem ersten Liebesrausch beginnen manchmal die ersten Schwierigkeiten. David Schnarch erläutert: „Man muss dem anderen sagen, was man wirklich denkt und will – und aushalten, dass der Partner nicht unbedingt begeistert davon ist.“ Quelle: Apotheken Umschau

Von Hans Klumbies

 

Post Comment