Loben ist ein Erfolgsrezept für eine gute Beziehung

Loben stärkt die Bindung eines Paares aneinander. Durch jede positive Äußerung festigt sich die Bindung, weil ein Lob dem Partner zu erkennen gibt, was man an ihm schätzt. In lebendigen Partnerschaften bestätigen sich erstens beide Partner gegenseitig ihrer Wertschätzung. Zweitens gibt es wenig Kritik und viele zugewandte Äußerungen. Dritten freuen sich beide Partner, wen sie eine Gelegenheit finden, dem anderen etwas Positives zu sagen. Christian Thiel betont: „Manch eine Partnerschaft verliert nur deshalb an Lebendigkeit, weil es die Partner nach der Verliebtheitsphase nicht mehr für nötig halten, einander zu loben.“ In jeder schwierigen oder sterbenden Beziehung finden sich ein hohes Maß an Kritik und eklatanter Mangel an positiver Zuwendung. Lob ist für eine Beziehung wie ein lebenswichtiges Vitamin. Christian Thiel ist Single- und Paarberater.

Lob ist eine Lebenshaltung

Wenn das Lob fehlt, dann stirbt die Beziehung. Manch eine Partnerschaft geht nur aus diesem Grund zu Ende: Beide Partner geizen mit Anerkennung. Ein Lob tut sowohl Männern wie Frauen gut. Christian Thiel rät, den Partner so oft wie möglich zu loben. Eine gute Beziehung ist ohne Lob, ohne anerkennende Worte und ohne Unterstützung für den Partner nicht zu haben. Leider fällt Kritik vielen Menschen leichter als ein Lob. Ein Ursprung für die Kritik am Partner kann zum Beispiel eine ausgeprägte perfektionistische Haltung sein.

Christian Thiel erklärt: „Manchen Menschen kritisieren den Partner viel, weil sie sich selbst gegenüber sehr kritisch sind. Wer hohe Ansprüche an sich selbst hat, stellt sich auch an den Partner. Auch wenn die Ansprüche unrealistisch hoch sind.“ Wer sich selbst also nie etwas recht machen kann, der wird auch beim Partner so schnell nichts zu loben finden. Dazu kommt: Wer selbst sparsam mit Lob ist, der wird seinerseits auch vom Partner weniger positive Äußerungen erleben. Loben ist eine Lebenshaltung. Wer lobt, sieht die Welt und den Partner von der positiven Seite.

Der Partner ist wichtiger als Freunde oder Kollegen

Wer lobt, glaubt, dass der Partner noch viel mehr aus sich machen kann. Alle Menschen blühen auf, wenn sie gelobt werden. Gegenüber ihren Freunden verhalten sich die meisten Menschen höflich und hilfsbereit. Sie loben, machen Komplimente. Auch bei der Arbeit sind sie freundlich und zuvorkommend. Der Partner sollte allerdings wichtiger sein als die Freunde und Kollege. Eine höfliche Umgangsform sollte deshalb eine Selbstverständlichkeit sein. Die Möglichkeiten, den anderen im Alltag zu loben, sind nahezu unerschöpflich.

Christian Thiel rät zudem, den Partner unbedingt bei Erfolgen zu loben. Gerade wenn man mutig war, sich angestrengt hat, um ein Ziel zu erreichen, und am Ende die Früchte seiner Anstrengungen erntet, tut ein anerkennendes Wort des Partners gut. Das gilt ganz besonders, wenn es dem Partner schwerfällt, sich selbst die verdiente Anerkennung zu geben. Christian Thiel betont: „Besonders wichtig ist es für den Bestand einer Beziehung, dass Sie sich lobend über diejenigen Dinge äußern, die Sie am anderen schätzen.“ Quelle: „Was glückliche Paare richtig machen“ von Christian Thiel

Von Hans Klumbies

Post Comment