Jeder Mensch kennt das Gefühl der Einsamkeit

Für John Cacioppo, der mit seinem Team rund 15.000 Probanden zum Thema Einsamkeit befragt hat, steht fest, dass es kaum möglich ist, Regeln aufzustellen, wann Menschen Einsamkeit empfinden und durch was dieses Gefühl ausgelöst wird. Selbst die Finanzkrise kann laut Caroline Bohn bei manchen Menschen zur Einsamkeit führen. Es ist ein Aberglaube, dass die Einsamkeit vor allem unter alten Menschen weit verbreitet ist. Jugendlichen leiden öfter darunter, weil sie noch auf der Suche nach der eigenen Identität sind oder noch keinen passenden Partner gefunden haben.

Das Gefühl der Einsamkeit ist nicht schön

Auch Frauen in den Wechseljahren leiden häufig unter dem Gefühl der Einsamkeit. Caroline Bohn sagt: „Oft ziehen in dieser Zeit die Kinder aus und man fragt sich, was man aus seinem Leben eigentlich machen will.“
Ganz egal, was die Wissenschaft noch über die Einsamkeit herausfinden wird, eines scheint sicher zu sein: Jeder Mensch hat das Gefühl der Einsamkeit schon einmal empfunden.

Caroline Bohn schreibt der Einsamkeit negativere Eigenschaften zu: „Es ist wichtig, dass die Betroffenen begreifen, dass das Gefühl nicht schön ist, sie selbst aber in Ordnung sind.“ Ob Wilhelm Busch von seinen Versen über die Einsamkeit selbst überzeugt war, ist nicht überliefert. Er dichtete: „Wer einsam ist, der hat es gut, weil keiner da ist, der ihm was tut.“

Von Hans Klumbies

One Comment - Write a Comment

Post Comment